Bronze- & Silberwaren

In früheren Zeiten nutzte jeder Haushalt handgefertigtes Bronzegeschirr. Nachkommen der Handwerker aus Ayutthaya fertigen in alter Tradition glänzende Bronzeschalen, Tee-Sets und Tabletts im Stil ihrer Vorfahren aus der Gemeinde Nagkok in Ban Bu. Hier schlagen Handwerker die Bronzebleche mit Hämmern in Form und polieren die Produkte mit Steinen im alten Khan Long Hin-Stil, und verzieren sie kunstvoll.


Eine moderne Bronzekunstform hat sich in der Provinz Chachoengsao entwickelt. Bronze-Platten werden in dünne "Fäden" geschnitten, und dann werden sie durch die Bambus-Webtechnik zu vielfältigen Behältern verwoben. Die Endprodukte wie Körbe, Schalen und Tabletts werden mit Harz beschichtet, um ein Anlaufen zu verhindern. Das traditionelle Zentrum für handgefertigtes Silber ist die Provinz Chiang Mai, insbesondere die Gegend um die Wualai Road und den Sankhampaeng Highway.


Die Silberschmiede des alten Königreichs Lannaa waren stark von den birmanischen Meistern der Schmiedekunst beeinflusst, die ihre Fähigkeiten über die Generationen weitergegeben haben. Die heutigen Handwerker des Nordens hämmern komplizierte und schöne Naturbilder, Elefanten und Szenen aus dem Ramayana, eine Kombination von Lannaa und birmanischen Motiven, in Hochrelief auf Schalen, Tabletts, Kisten und Vasen aus hochreinem Silber.