Produkte aus den fünf Regionen Thailands

Traditionelle handgefertigte OTOP-Produkte kommen aus allen Teilen Thailands. Jede Region bringt die Besonderheiten ihrer Lage, des speziefischen Klimas und der Geschichte und Tradition ihrer Bevölkerung mit und damit auch ihre ganz eigenen typischen Produkte.

Der Norden

Der Norden ist eine bergige Region mit oft noch dichten Regenwäldern und fruchtbaren Tälern. In den Bergen siedeln viele verschiedene Volksgruppen, die ihre Bräuche und ihr eigenes Handwerk, darunter bunt-bestickte Baumwollstoffe und fein-verzierter Silberschmuck, pflegen. Insbesondere finden wir in dieser Rergion: Holzschnitzereien, wertvolle Silberwaren, Papierprodukte aus Naturfaser, Keramik sowie Körbe aus Bambus.

Der Nordosten

Das  Hochplateau im Nordosten ist eine große, relativ arme Region, in der die Landwirtschaft die wichtigste Lebensgrundlage ist. Die Herstellung von Handarbeits-Produkten, vor allem Textilien und Körbe für den eigenen Gebrauch, hat hier eine lange Tradition.  Aus der weit verbreiteten Baumwoll-Produktion sind die Batik-Mudmee-Designs überregional bekannt. Ebenso wird gefärbte Seide hergestellt, deren Muster und Farben von Ort zu Ort variieren. Die berühmtesten sind die Lai-Khid-und die Phrae-Wa-Seide. Andere beliebte Artikel sind Schilfmatten, Körbe aus Wasserhyazinthen und das unnachahmlich gewebte Dreiecks-Kissen.

Die Zentral-Region

Nicht nur geographisch ist die Zentral-Region das Kernland Thailands; seit jeher galt die Ebene rund um den Fluss Chao Phraya als „Die große Reis-Schüssel“, und das schon in den Zeiten der frühen Mon-Khmer-Reiche und im späteren Alten Siam mit seinen herausragenden Königsstädten Sukhothai und Ayutthaya. Heute ist diese Ebene mit Obstanbau, Reisfeldern und Zuckerrohrplantagen sowohl das fruchtbarste Landwirtschaftsgebiet Thailands als auch das Zentrum des modernen Thailands, mit seiner Hauptstadt Bangkok, wo weiterhin traditionelles Handwerk mit Produkten aus Bambus, Keramik und Terrakotta gepfelgt wird.

Der Osten

Der Osten Thailands, der von Bangkok bis hin zum schmalen Küstenstreifen entlang der kambodschanischen Grenze verläuft, ist bekannt für die Vielfalt und Qualität seiner Früchte. Neben der vielfältigen  Verarbeitung von Obst und Gemüse bietet die Region fBambus- und Rattan-Produkte, Schilfmatten und Mudmee- Stoffen.

Der Süden

Der Süden Thailands, eine lange Halbinsel, die sich entlang schroffer Bergketten bis hinunter nach Malaysia zieht, zeichnet sich durch seine lange Küste voll schöner Buchten und tropischer Inseln aus. Abgesehen von den Erzeugnissen des Meeres, verdienen die Menschen im Süden ihren Lebensunterhalt hauptsächlich mit Kautschuk, Zinn, Kokosnüssen und Ananas. Die regionalen Handwerks-Produkte sind die weit verbreiteten Perlmutt-Intarsien-Arbeiten sowie Holzschnitzereien und Handwerksarbeiten aus Rohr und Pandanus-Blättern, wobei insbesondere die Yan Lipao-Flechtkunst aus Nakhon Sri Thammarat sehr bekannt sind.

Der Süden Der Osten Die Zentralregion Der Nordosten Der Norden